Viele Bankkunden spielen mit dem Gedanken, ein Unterkonto bei der Deutschen Bank zu eröffnen. Doch ist das überhaupt sinnvoll und mit welchen Kosten muss gerechnet werden? Genau das erfahren Sie in diesem Ratgeber zum Thema Deutsche Bank Unterkonto. Darüber hinaus stellen wir Ihnen das kostenlose Girokonto der DKB vor, welches sich deutlich besser als Unterkonto eignet.

  Inhalt:

1. Wichtige Informationen zum Deutsche Bank Unterkonto
2. Diese Alternative ist deutlich besser
3. Fazit Unterkonto Deutsche Bank eröffnen

1. Wichtige Informationen zum Deutsche Bank Unterkonto

Immer mehr deutsche Haushalte interessieren sich für ein Unterkonto bei der Deutschen Bank. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, eine bessere Trennung Ihrer Finanzen vorzunehmen. Das Unterkonto Deutsche Bank kann beispielsweise als Sparkonto, als Haushaltskonto oder als Mietkonto genutzt werden.

Was ist ein Unterkonto?

Prinzipiell existieren zwei unterschiedliche Arten von Unterkonten. Ein Unterkonto kann entweder als Tagesgeldkonto oder als zusätzliches Girokonto eröffnet werden. Der Vorteil eines Unterkontos als Tagesgeldkonto ist die Tatsache, dass Ihre Gelder auf dem Konto verzinst werden. Dadurch eignet sich diese Art von Unterkonto optimal zum Sparen. Beachten Sie jedoch, dass das Tagesgeldkonto nicht für den Zahlungsverkehr zugelassen ist und Sie somit keine Überweisungen, Barabhebungen oder Bareinzahlungen vornehmen können.

In den meisten Fällen wird ein Unterkonto als zusätzliches Girokonto eröffnet. Auf diese Weise können Sie ganz normal am Zahlungsverkehr teilnehmen und alle Transaktionen wie gewohnt durchführen. Der Grund für die Eröffnung eines Unterkontos ist in den meisten Fällen der Wunsch nach einer besseren Übersicht sowie einer klareren Trennung der Finanzen. So eignet sich ein Unterkonto vor allem in Ehen, in Partnerschaften, bei Selbstständigen, bei Freiberuflern, bei Vereinen, bei Vermietern oder auch bei Privatpersonen.

Ist ein Deutsche Bank Unterkonto sinnvoll?

Prinzipiell ist es möglich, ein Unterkonto bei der Deutschen Bank zu eröffnen. Unsere unabhängigen Finanzexperten raten Ihnen jedoch aus unterschiedlichen Gründen davon ab, ein Deutsche Bank Unterkonto einrichten zu lassen.

Der größte Schwachpunkt des Unterkontos Deutsche Bank sind die enorm hohen Kosten und Gebühren.
Zum einen gibt es bei der Deutschen Bank kein Kontomodell, welches für Sie gebührenfrei ist und zum anderen lässt der Service der Deutschen Bank im Vergleich zu vielen anderen Finanzinstituten stark zu wünschen übrig. So wird das Unterkonto Deutsche Bank beispielsweise dafür kritisiert, dass für zahlreiche Leistungen wie Überweisungen, Bareinzahlungen, Barabhebungen oder das Erstellen von Kontoauszügen zusätzliche Gebühren anfallen.

Da ein Unterkonto in den meisten Fällen lediglich zu einer besseren Finanzübersicht dienen soll, ist unser Expertenteam der Meinung, dass Sie als Verbraucher keinesfalls Gebühren dafür entrichten sollten. Aus diesem Grund raten wir Ihnen davon ab, ein Deutsche Bank Unterkonto eröffnen zu lassen.

Kosten und Gebühren Deutsche Bank Unterkonto

Falls Sie sich ein Unterkonto bei der Deutschen Bank einrichten wollen, müssen Sie wie bereits erwähnt sehr hohe Gebühren in Kauf nehmen. Die monatliche Grundgebühr variiert je nach Kontomodell und beträgt zwischen 6,90 – 13,90 EUR. Dazu kommen zusätzliche Kosten für Leistungen wie die Erstellung von Kontoauszügen oder dem Ausführen von Überweisungen im Online-Banking.

Anleitung Deutsche Bank Unterkonto eröffnen

Im zweiten Abschnitt unseres Ratgebers stellen wir Ihnen eine deutlich kostengünstigere Alternative zum Unterkonto bei der Deutschen Bank vor. Sollten Sie dennoch ein Unterkonto bei der Deutschen Bank einrichten wollen, können Sie wie nachfolgend beschrieben vorgehen:

Schritt 1: Rufen Sie die Kontenübersicht der Deutschen Bank auf und entscheiden Sie sich für ein Kontomodell, indem Sie auf den blauen Button drücken.

Deutsche Bank Unterkonto eröffnen Schritt 1

Kontomodell auswählen

Schritt 2: Unabhängig davon, ob Sie bereits Kunde sind oder nicht, wählen Sie die Option, dass Sie noch kein Kunde sind. Dadurch gelangen Sie direkt zum Kontoantragsformular, welches Sie lediglich ausfüllen müssen. Das ist für Sie der einfachste und schnellste Weg. Beim Einreichen des Kontoantrags erkennen die Mitarbeiter der Deutschen Bank, dass Sie bereits ein Konto haben und eröffnen das neue Girokonto direkt als Unterkonto zu Ihrem bestehenden Hauptkonto.

Deutsche Bank Unterkonto anlegen Schritt 2

Kontoantrag ausfüllen

Schritt 3: Im letzten Schritt füllen Sie den Kontoantrag bitte vollständig aus und bestätigen am Ende die Richtigkeit Ihrer Daten. Um sich abschließend zu legitimieren gibt es zwei Möglichkeiten. Die Legitimation über Video oder über das sogenannte POST-IDENT-Verfahren.

Unabhängig davon, für welches Verfahren Sie sich entscheiden, müssen Sie im Anschluss zur Deutschen Post gehen, um die unterschriebenen Kontoanträge einzureichen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen das POST-IDENT-Verfahren zu nutzen. Dafür benötigen Sie lediglich Ihren Personalausweis sowie die unterschriebenen Unterlagen und den beiliegenden POST-IDENT-Coupon. Legen Sie diese Unterlagen bitte am Schalter der Post vor. Die Mitarbeiter der Deutschen Post werden sich um den Rest kümmern und alles Weitere für Sie erledigen.

Deutsche Bank Unterkonto eröffnen Schritt 3

Legitimation

In der Regel dauert die Eröffnung des Kontos bis zu 7 Werktagen. Die Deutsche Bank wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald das neue Unterkonto bei der Deutschen Bank eingerichtet ist.

2. Diese Alternative ist deutlich besser

Die DKB bietet eine hervorragende Alternative zum Unterkonto bei der Deutschen Bank. Das dauerhaft kostenlose Girokonto der DKB ist ohne Wenn und Aber bedingungslos kostenfrei, ohne dass Sie dafür jegliche Voraussetzungen wie einen Mindestgeldeingang erfüllen müssen. Da der wichtigste Aspekt bei einem Unterkonto eine gebührenfreie Kontoführung ist, ist die DKB die beste Wahl für Sie.

Als Kunde der DKB erhalten Sie eine dauerhaft kostenfreie Girokarte sowie eine dauerhaft gebührenfreie Visa-Kreditkarte. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, an allen Geldautomaten weltweit absolut gebührenfrei Bargeld abzuheben, ganz egal in welchem Land oder auf welchem Kontinent Sie sich befinden.

Zudem bietet die DKB attraktive Möglichkeiten, um Bareinzahlungen auf Ihr Girokonto vorzunehmen. So können Sie nicht nur Banknoten, sondern auch Kleingeld ganz einfach auf Ihr Girokonto einzahlen. Darüber hinaus bietet die DKB eines der sichersten Online-Bankings in ganz Deutschland an. Auf diese Weise können Sie ganz entspannt und bequem von zu Hause aus Ihre Finanzen verwalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die DKB eine hervorragende Bank mit sehr attraktiven Konditionen ist. Kunden der DKB tragen keinerlei Kosten aber können von erstklassigen Leistungen profitieren. Außerdem punktet die DKB mit einer überdurchschnittlich hohen Kundenzufriedenheit und kompetenten Mitarbeitern.

  Kostenloses Girokonto der DKB

  Bedingungslos kostenfreies Girokonto

  Hervorragend geeignet als Unterkonto

  Dauerhaft kostenfreie Girokarte sowie Visa-Kreditkarte

  Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben

  Mehrfach ausgezeichneter Testsieger

Unterkonto Deutsche Bank Alternative DKBAuszeichnung DKB Girokonto
zum Girokonto der DKB DKB-Cash: Das kostenlose Internet-Konto

3. Fazit Unterkonto Deutsche Bank eröffnen

Unsere unabhängigen Finanzexperten raten Ihnen davon ab, ein Deutsche Bank Unterkonto einrichten zu lassen. Zum einen sind die Kosten für ein Unterkonto bei der Deutschen Bank enorm hoch und zum anderen lassen die Leistungen der Deutschen Bank stark zu wünschen übrig.

Ein Unterkonto sollte kostenfrei geführt werden können, was bei der DKB der Fall ist. Ihr großer Vorteil ist zudem die Tatsache, dass Sie als Kunde der DKB keine Kosten für die Kontoführung entrichten müssen und eine absolut gebührenfreie Visakarte erhalten, mit welcher Sie weltweit gebührenfrei Bargeld abheben können.

Falls Sie auf der Suche nach einem neuen Unterkonto oder Zweitkonto sind, um Ihre Finanzen klarer zu trennen und eine bessere Übersicht zu haben, eignet sich das Girokonto der DKB bestens dafür.