Immer mehr Verbraucher in Deutschland interessieren sich für ein N26 Zweitkonto. Ob es möglich ist, ein N26 zweites Konto zu eröffnen, welche Besonderheiten Sie dabei achten müssen und welche Gebühren auf Sie zukommen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zudem stellen wir Ihnen zwei Banken vor, welche sich noch besser als Zweitkonto eignen und dabei noch wesentlich kostengünstiger sind.

  Inhalt:

1. Das sollten Sie über ein N26 zweites Konto wissen
2. Die besten Alternativen zum N26 Zweitkonto
3. Häufig gestellte Fragen

1. Das sollten Sie über ein N26 zweites Konto wissen

Die wichtigsten Informationen zum Thema „N26 zweites Konto“ haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst. Darüber hinaus finden Sie weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen im dritten Abschnitt unseres Ratgebers.

Warum ist es sinnvoll, ein zweites Girokonto zu eröffnen?

Ein Zweitkonto bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bessere Übersicht über Ihre Finanzen zu erhalten. Mit einem Zweitkonto können Sie Ihre finanziellen Transaktionen besser voneinander trennen und abgrenzen und dadurch eine klarere Struktur schaffen. Viele Kunden nutzen ein zweites Girokonto beispielsweise als Sparkonto, Mietkonto, Partnerkonto, Tankkonto, Steuerkonto oder Urlaubskonto.

Ein zweites Girokonto eignet sich vor allem auch dann, wenn Ihr Hauptkonto bei den Themen Barabhebungen oder Bareinzahlungen nur einen mangelhaften Service bietet. Verbraucher eröffnen dann meist ein kostenloses Zweitkonto bei einer Bank, wo man völlig gebührenfrei Bargeld einzahlen oder weltweit kostenfrei Bargeld abheben kann, um diese Schwachstelle zu kompensieren.

Ist es möglich, ein N26 zweites Konto zu eröffnen?

Leider gibt es keine Möglichkeit, ein N26 Zweitkonto zu eröffnen. Da das Girokonto der N26 in der Regel von Ihrem Smartphone aus einer App heraus verwaltet wird, ist es der N26 Bank aus technischen Gründen nicht möglich, zwei Girokonten nebeneinander darzustellen. Darüber hinaus wären die Kosten für den Verwaltungsaufwand für die N26 Bank zu hoch und es wäre kein rentables Geschäftsmodell mehr.

2. Die besten Alternativen zum N26 Zweitkonto

Da es nicht die Option gibt, ein N26 zweites Konto eröffnen zu können, stellen wir Ihnen nachfolgend zwei andere Banken vor, bei denen Sie hervorragende und dauerhaft kostenlose Zweitkonten eröffnen können. Ein Großteil der deutschen Verbraucher hat bereits ein Zweitkonto bei einer der beiden Banken eröffnet, da diese Finanzinstitute mehrfach für Ihre Leistungen ausgezeichnet wurden und der Service deutlich besser ist, als bei der N26 Bank.

Gebührenfreies Zweitkonto bei der DKB

Die erste Bank, welche wir Ihnen gerne vorstellen möchten, ist die DKB. Das dauerhaft kostenlose Girokonto der DKB ist für Bankkunden ohne Wenn und Aber bedingungslos kostenfrei, ohne dass Sie dafür jegliche Voraussetzungen wie einen Mindestgeldeingang erfüllen müssen. Aus diesem Grund eignet sich das Girokonto der DKB hervorragend als Zweitkonto.

Als Kunde der DKB erhalten Sie eine dauerhaft kostenfreie Girokarte sowie eine dauerhaft gebührenfreie Visa-Kreditkarte. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, an allen Geldautomaten weltweit völlig gebührenfrei Bargeld abzuheben, ganz egal in welchem Land oder auf welchem Kontinent Sie sich befinden.

Darüber hinaus bietet die DKB attraktive Möglichkeiten, um Bareinzahlungen auf Ihr Girokonto vorzunehmen. So können Sie nicht nur Banknoten, sondern auch Kleingeld ganz einfach auf Ihr Girokonto einzahlen. Außerdem bietet die DKB eines der sichersten Online-Bankings in Deutschland an. Auf diese Weise können Sie ganz entspannt und bequem von zu Hause aus Ihre Finanzen verwalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die DKB eine hervorragende Bank mit sehr attraktiven Konditionen ist. Kunden der DKB tragen keinerlei Kosten aber können von erstklassigen Leistungen profitieren. Außerdem punktet die DKB mit einer überdurchschnittlich hohen Kundenzufriedenheit und kompetenten Mitarbeitern.

  Kostenloses Girokonto der DKB

  Bedingungslos kostenfreies Girokonto

  Hervorragend geeignet als Zweitkonto

  Dauerhaft kostenfreie Girokarte sowie Visa-Kreditkarte

  Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben

  Mehrfach ausgezeichneter Testsieger

N26 Alternative DKBTestsiegel DKB bestes Girokonto
zum Girokonto der DKB DKB-Cash: Das kostenlose Internet-Konto

Kostenfreies Zweitkonto bei der Comdirect

Das Girokonto der Comdirect stellt eine weitere hervorragende Alternative zur N26 dar. Die Comdirect bietet ihren Kunden ein kostenfreies Girokonto. Das Girokonto der Comdirect bietet attraktive Leistungen und eine überdurchschnittlich hohe Kundenzufriedenheit.

Da die Comdirect eine Tochtergesellschaft der Commerzbank ist, haben Sie die Möglichkeit, alle 1.200 Filialen der Commerzbank vollumfänglich zu nutzen. Damit haben Sie anders als beim N26 Zweitkonto auch einen Ansprechpartner vor Ort, falls Sie einmal Fragen haben sollten oder vor Herausforderungen stehen.
Sollten Sie eine Filiale der Commerzbank in Ihrer Nähe haben, ist das Girokonto der Comdirect die beste Wahl für Ihr Zweitkonto.

Bei der Comdirect erhalten Sie eine dauerhaft kostenlose Girokarte. Mit der Girokarte können Sie an allen 9.000 Geldautomaten der Cash-Group in ganz Deutschland kostenfrei Bargeld abheben. Zur Cash-Group gehören unter anderem Banken wie die Commerzbank, die Postbank, die Deutsche Bank sowie die HypoVereinsbank.

Darüber hinaus erhalten Sie auf Wunsch eine dauerhaft gebührenfreie Visakarte. Mit der Visakarte können Sie überall im Ausland völlig gebührenfrei Bargeld abheben. Dabei ist es egal, in welchem Land oder auf welchem Kontinent Sie sich befinden, Barabhebungen mit der Visakarte sind immer kostenfrei. Zudem können Sie Ihre Visakarte nutzen, um weltweit gebührenfrei zu bezahlen. So können Sie zum Beispiel Rechnungen für Flüge, Hotels oder Mietwagen begleichen, ohne dass im Ausland weitere Kosten auf Sie zukommen.

Die Comdirect bietet Ihnen außerdem einen exzellenten Service, wenn es um das Thema Bareinzahlungen geht. So haben Sie die Möglichkeit, in allen Filialen der Commerzbank völlig kostenfrei sowohl Banknoten als auch Kleingeld einzuzahlen. Dafür können Sie entweder einen der zahlreichen Einzahlautomaten oder den Bankschalter der Commerzbank nutzen.

Zudem ist das Online-Banking der Comdirect sehr sicher, übersichtlich und benutzerfreundlich. Dies ermöglicht Ihnen eine optimale Verwaltung und Strukturierung Ihrer Finanzen.

  Kostenloses Girokonto der Comdirect

  Kostenfreie Kontoführung mit ausgezeichneten Leistungen

  Hervorragend als Zweitkonto geeignet

  Kostenlose Girokarte sowie Visakarte

  Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben

  Kostenlos Banknoten und Kleingeld einzahlen bei der Commerzbank

  Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Comdirect AuszeichnungN26 Alternative Comdirect
zum Girokonto der Comdirect

3. Häufig gestellte Fragen

Da uns in letzter Zeit eine Vielzahl an Fragen zum Thema „N26 zweites Konto“ erreicht hat, haben wir nachfolgend noch einmal die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Darf man zwei Girokonten besitzen?

Sowohl aus der Sicht des Gesetzgebers als auch aus der Sicht der Banken spricht nichts dagegen, zwei Girokonten zu führen. Rein rechtlich gesehen dürfen Verbraucher so viele Girokonten führen, wie sie möchten. Dabei ist es unerheblich, ob die Girokonten nur bei einer Bank oder bei unterschiedlichen Finanzinstituten geführt werden.

Was sollte bei der Wahl eines Zweitkontos beachtet werden?

Da es sich nicht um Ihr Hauptkonto, sondern lediglich um ein Zweitkonto handelt, sollten Sie einerseits sicherstellen, dass Sie jegliche Kosten vermeiden. Das bedeutet, dass Sie Ihr Zweitkonto bei einer Bank führen sollten, bei der Sie keine Kontoführungsgebühren bezahlen müssen und bei welcher Sie möglichst kostenfrei Barabhebungen, Bareinzahlungen und Überweisungen durchführen können.

Andererseits sollten die Leistungen des Zweitkontos Ihr Hauptkonto ergänzen. Wenn Sie mit Ihrem Hauptkonto beispielsweise nur innerhalb Deutschlands kostenfrei Bargeld abheben können, sollte Ihnen das Zweitkonto auch die Möglichkeit bieten, gebührenfreie Barabhebungen im Ausland vorzunehmen.

Warum kann kein N26 zweites Konto eröffnet werden?

Wie bereits erwähnt, kann kein N26 zweites Konto eröffnet werden, da die Kosten und der Verwaltungsaufwand für die N26 Bank zu hoch wären. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dazu, Ihr neues Zweitkonto bei einer der von uns empfohlenen Banken zu eröffnen. Sowohl das Zweitkonto der Comdirect als auch das Zweitkonto der DKB bieten Ihnen umfangreiche und exklusive Möglichkeiten zur besseren Verwaltung Ihrer Finanzen.