Immer mehr Bankkunden entscheiden sich dazu, ein DKB Unterkonto zu eröffnen. Ob das wirklich sinnvoll ist und mit welchen Gebühren Sie dabei rechnen müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Darüber hinaus erhalten Sie eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie in weniger als 5 Minuten DKB Unterkonten beantragen können.

  Inhalt:

1. Das sollten Sie zum DKB Unterkonto wissen
2. Anleitung DKB Unterkonten eröffnen
3. Clevere Alternative zum Unterkonto DKB
4. Häufig gestellte Fragen

1. Das sollten Sie zum DKB Unterkonto wissen

Ein Unterkonto DKB ermöglicht Ihnen eine komfortablere Gestaltung Ihrer finanziellen Situation. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, Einnahmen und Ausgaben gezielt voneinander zu separieren. Was genau ein Unterkonto ist und warum es sinnvoll sein kann, erfahren Sie im nachfolgenden Abschnitt unseres Ratgebers.

Was ist ein Unterkonto und warum ist es sinnvoll?

Als Unterkonto wird in den meisten Fällen ein ganz normales Girokonto bezeichnet. Das Unterkonto stellt meist eine Ergänzung zu Ihrem Hauptkonto dar und wird als Zweitkonto verwendet. Mit diesem können Sie wie gewohnt ganz normal am Zahlungsverkehr teilnehmen, Überweisungen durchführen und Bareinzahlungen sowie Barabhebungen tätigen.

Die meisten Bankkunden eröffnen ein Unterkonto, um eine klarere Trennung ihrer Finanzen vorzunehmen. Auf diese Weise haben Sie die Option, bestimmte Transaktionen voneinander zu trennen und können Ihre Kontoführung übersichtlicher darstellen. So eignet sich ein Unterkonto beispielsweise in Ehen oder Partnerschaften, bei Selbstständigen oder Freiberuflern, für Vermieter, für Wohngemeinschaften, für Vereine oder für Privatpersonen.

Ein Großteil der Bankkunden nutzt ein Unterkonto als Sparkonto, als Haushaltskonto, als Mietkonto, als Tankkonto, als Reisekonto, als Steuerkonto oder auch für geschäftliche Transaktionen.

Lohnt sich ein Unterkonto DKB?

DKB Unterkonten sind für alle Bankkunden in Deutschland eine ausgezeichnete Wahl. Das DKB Unterkonto ist dauerhaft und bedingungslos kostenfrei, ohne dass Sie dafür jegliche Voraussetzungen wie einen Mindestgeldeingang erfüllen müssen. Da die Grundvoraussetzung für ein hervorragendes Unterkonto eine gebührenfreie Kontoführung ist, ist die DKB eine sehr gute Alternative.

Als Kunde der DKB erhalten Sie eine dauerhaft kostenfreie Girokarte sowie eine dauerhaft gebührenfreie Visa-Kreditkarte. Mit der Visa-Kreditkarte können Sie nicht nur weltweit bezahlen, sondern auch an jedem Geldautomaten weltweit völlig gebührenfrei Bargeld abheben. Dabei ist es egal, in welchem Land oder auf welchem Kontinent Sie sich befinden, jede Abhebung ist absolut kostenlos.

Darüber hinaus bietet das Unterkonto DKB attraktive Möglichkeiten, um Bareinzahlungen vorzunehmen. So können Sie nicht nur Banknoten, sondern auch Kleingeld ganz einfach und bequem einzahlen. Zudem verfügt das DKB Unterkonto über das beste Online-Banking in ganz Deutschland und bei Bedarf profitieren Sie von einem der günstigsten Dispokredite in der Bankenwelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es absolut empfehlenswert ist, ein DKB Unterkonto eröffnen zu lassen. Sie tragen keinerlei Kosten aber profitieren gleichzeitig von exzellenten Serviceleistungen und einer überdurchschnittlich hohen Kundenzufriedenheit. Aus diesem Grund eröffnen viele Verbraucher gleich mehrere DKB Unterkonten.

Kosten und Gebühren DKB Unterkonto

Egal wie viele DKB Unterkonten Sie eröffnen möchten, die Kontoführung ist für alle Konten dauerhaft und bedingungslos gebührenfrei. Dafür müssen Sie auch keine Voraussetzungen wie einen Mindestgeldeingang erfüllen, das Konto ist ohne Wenn und Aber kostenlos.

Auch alle genannten Zusatzleistungen wie die Girokarte sowie die Visa-Kreditkarte, das Online-Banking und das weltweite Abheben von Bargeld sind für alle Kunden der DKB absolut kostenfrei.

  Unterkonto der DKB

  Dauerhaft kostenfreie Kontoführung

  Gebührenfreie Girokarte sowie Visa-Kreditkarte

  Weltweit kostenlos Bargeld abheben

  Attraktive Möglichkeiten für Bareinzahlungen

  Mehrfach ausgezeichneter Testsieger

Testsieger Focus Money DKBAuszeichnung DKB Girokonto
zum Unterkonto der DKB DKB-Cash: Das kostenlose Internet-Konto

2. Anleitung DKB Unterkonten eröffnen

Die DKB Bank gewinnt aufgrund der zahlreichen Vorteile für die Kunden und aufgrund des hervorragenden Rufes immer mehr an Beliebtheit. Darum eröffnen mehr und mehr Verbraucher Unterkonten bei der DKB. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Ausgangssituationen für Bankkunden, die ein DKB Unterkonto eröffnen wollen:

  • Sie besitzen bereits ein Konto bei der DKB und wollen ein weiteres DKB Konto als Unterkonto nutzen.
  • Sie besitzen ein Konto bei einer anderen Bank und möchten ein Zweitkonto bei der DKB beantragen.

Ein DKB Unterkonto anlegen zu lassen, gestaltet sich als sehr einfach und unkompliziert. Egal in welcher Ausgangssituation Sie sich befinden, mit der nachfolgenden Anleitung können Sie in weniger als 5 Minuten ein dauerhaft kostenloses DKB Unterkonto einrichten und von attraktiven Vorteilen profitieren.

Schritt 1: Kontoantrag aufrufen

Wenn Sie ein DKB Unterkonto einrichten lassen wollen, rufen Sie zunächst den Kontoantrag der DKB auf und klicken Sie anschließend auf „Jetzt DKB-Cash eröffnen“.

DKB Unterkonten eröffnen Anleitung

Kontoantrag der DKB aufrufen

Schritt 2: Daten angeben

Im nächsten Schritt geben Sie bitte Ihre persönlichen Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum an. Zudem können Sie entscheiden, ob Sie Ihr Unterkonto als Einzelkonto oder als Gemeinschaftskonto eröffnen möchten. Klicken Sie anschließend auf „Weiter“ um zum nächsten Schritt zu gelangen.

DKB Unterkonto Daten eintragen

Daten angeben

Schritt 3: Vertragsbedingungen zustimmen

Im nächsten Schritt bestätigen Sie bitte die Datenschutzvereinbarung sowie die Vertragsbedingungen der DKB, indem Sie auf die grau hinterlegten Kästchen klicken.

Vertragsbedingungen zustimmen

Vertragsbedingungen zustimmen

Schritt 4: Angaben überprüfen und Antrag abschicken

Im vorletzten Schritt überprüfen Sie bitte Ihre persönlichen Daten erneut auf Richtigkeit und klicken auf den blauen Button „Zum Vertrag“. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, alle Unterlagen auszudrucken oder zu speichern. Ist das erledigt, klicken Sie auf „Konto eröffnen“.

DKB Unterkonto Antrag abschicken

Antrag abschicken

Schritt 5: Legitimation

Im letzten Schritt erhalten Sie eine E-Mail von der DKB, in welcher die Kontoeröffnung bestätigt wird. Nun müssen Sie sich abschließend noch legitimieren. Dafür können Sie entweder die Video-Legitimation nutzen (Link in der E-Mail) oder Sie begeben sich mit dem in der E-Mail enthaltenen POST-IDENT-Coupon sowie Ihrem Personalausweis zu Ihrer nächstgelegenen Post-Filiale. Schildern Sie dem Mitarbeiter am Postschalter Ihr Anliegen und dieser wird alles Weitere für Sie in die Wege leiten.

Nach 2-3 Werktagen ist Ihr neues DKB Unterkonto eröffnet und Sie erhalten alle relevanten Unterlagen sowie Karten und PIN-Nummern mit der Post zugeschickt. Nun können Sie sich entspannt zurücklehnen und von allen Vorteilen der DKB kostenfrei profitieren.

3. Clevere Alternative zum Unterkonto DKB

Das bedingungslos kostenfreie Girokonto der HypoVereinsbank bietet eine ausgezeichnete Alternative zum DKB Unterkonto. Das Girokonto der HypoVereinsbank ist ohne Wenn und Aber gebührenfrei, ohne dass Sie dafür jegliche Voraussetzungen wie einen Gehaltseingang erfüllen müssen. Zudem erhalten Sie bei der Kontoeröffnung die Garantie, dass das Konto mindestens fünf Jahre lang absolut kostenlos bleibt.

Als Kunde der HypoVereinsbank erhalten Sie eine dauerhaft kostenfreie Girokarte. Mit dieser können Sie an allen Geldautomaten der Cash-Group absolut gebührenfrei Bargeld abheben. Zur Cash-Group gehören unter anderem die Commerzbank, die Deutsche Bank, die Postbank sowie die HypoVereinsbank. Zudem erhalten Sie auf Wunsch eine dauerhaft kostenlose Visakarte. Mit dieser können Sie überall im Ausland Bargeld abheben und weltweit anfallende Rechnungen begleichen.

Im Gegensatz zur DKB verfügt die HypoVereinsbank außerdem über mehr als 500 Filialen in ganz Deutschland. Auf diese Weise haben Sie immer einen Ansprechpartner vor Ort und können von attraktiven Serviceleistungen profitieren. So können Sie beispielsweise an jedem Bankschalter der HypoVereinsbank beliebig oft gebührenfreie Bareinzahlungen vornehmen und Kleingeld sowie Geldscheine einzahlen. Die HypoVereinsbank punktet zudem mit einer überdurchschnittlich hohen Kundenzufriedenheit und einem ausgezeichnetem Online-Banking.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die HypoVereinsbank ein hervorragendes Girokonto mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und sich aus diesem Grund sehr gut als Alternative zum DKB Unterkonto eignet.

  Girokonto der HypoVereinsbank

  Bedingungslos kostenfreie Kontoführung

  Hervorragend geeignet als Unterkonto

  Verfügt über 500 Filialen deutschlandweit

  Kostenlos Banknoten sowie Kleingeld einzahlen

  Gebührenfreie Girokarte sowie Visakarte

  An über 9.000 Geldautomaten deutschlandweit Bargeld abheben

DKB Unterkonto Alternative HypoVereinsbankHandelsblatt Auszeichnung Girokonto HypoVereinsbank
zum Girokonto der HypoVereinsbank

4. Häufig gestellte Fragen

Da uns in den letzten Wochen eine Vielzahl an Fragen zum Thema DKB Unterkonto erstellen erreicht hat, haben wir nachfolgend die wichtigsten Themen kompakt und übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Wird der Aktivstatus auf das DKB Unterkonto übertragen?

Das Girokonto der DKB ist für alle Bankkunden dauerhaft und bedingungslos kostenfrei. Haben Sie auf dem Konto jedoch einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro, werden Sie von der DKB mit zusätzlichen Vorteilen wie einem Cashback-System für ausgewählte Online-Shops oder einem Notfallpaket für Auslandsreisen belohnt. Sollten Sie bereits ein Girokonto bei der DKB besitzen und einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro haben, gelten Sie als Aktivkunde.

Eröffnen Sie nun ein DKB Unterkonto, wird dieser Status automatisch auch auf Ihr neues Konto übertragen und Sie können bei beiden Konten von zusätzlichen Vorteilen profitieren. Als Geldeingang zählen unter anderem Lohn, Gehalt, Rente, Arbeitslosengeld, Sozialgeld sowie Überweisungsgutschriften oder Daueraufträge von einem fremden Konto auf Ihr Unterkonto DKB.

Kann man DKB Tagesgeld Unterkonten einrichten?

Als Verbraucher haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, DKB Tagesgeld Unterkonten einzurichten. Diese sind ebenfalls dauerhaft kostenfrei und eignen sich hervorragend zum Sparen. Beachten Sie bitte, dass sich DKB Tagesgeld Unterkonten aktuell nur als Einzelkonten und nicht als Gemeinschaftskonten eröffnen lassen. Das Girokonto der DKB können Sie hingegen als Einzelkonto oder auch als Gemeinschaftskonto eröffnen.

Kann man ein DKB Sparkonto Unterkonto anlegen?

Bankkunden haben verschiedene Optionen, um ein DKB Sparkonto Unterkonto zu eröffnen. Sparkonten sind bei der DKB ebenfalls bedingungslos und dauerhaft kostenfrei und bieten Zinssätze, welche sich stets an der aktuellen Marktlage orientieren. Die DKB bietet ihren Kunden zum Sparen aktuell Tagesgeldkonten, spezielle Sparpläne, Zuwachssparen und Festzinssparen an. Für die jeweiligen Konditionen informieren Sie sich bitte direkt auf der Homepage der DKB. Zudem ist zu erwähnen, dass Sie so viele DKB Sparkonto Unterkonten eröffnen können, wie Sie möchten.

Lassen sich bei der DKB mehrere Unterkonten erstellen?

Grundsätzlich gibt es keine gesetzlichen Vorschriften darüber, wie viele Konten ein Bankkunde besitzen darf. Auch die DKB macht hier keine Ausnahme. Das bedeutet, dass Sie mit der oben stehenden Anleitung beliebig viele Unterkonten DKB eröffnen können, wie Sie möchten.

Darüber hinaus müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, dass dies negative Auswirkungen auf Ihre Schufa haben könnte. Eine Kontoeröffnung ist immer ein positives Zeichen, was stets Ihre Bonität unterstreicht. Für eine bessere und übersichtlichere Verwaltung Ihrer Finanzen empfehlen wir Ihnen, bei der DKB mehrere Unterkonten anzulegen, da diese kostenfrei sind und keinerlei Nachteile mit sich bringen.

Ist es empfehlenswert DKB Unterkonten einrichten zu lassen?

Da die DKB ein ausgezeichnetes Kreditinstitut mit exzellenten Serviceleistungen und einer hervorragenden Kostenstruktur ist, empfehlen wir Ihnen, ein DKB Unterkonto erstellen zu lassen und sprechen unsere ganz klare Empfehlung aus. Die DKB wurde mehrfach zur besten Bank Deutschlands gewählt und begeistert bereits hunderttausende Verbraucher.

Sollte es Ihnen jedoch wichtig sein, auf ein dichtes Filialnetz zugreifen zu können, so empfehlen wir Ihnen das Girokonto der HypoVereinsbank. Die HypoVereinsbank überzeugt ebenfalls mit zahlreichen Vorteilen und eignet sich aufgrund der kostenfreien Kontoführung auch sehr gut als Unterkonto.