Die Frage, wie es möglich ist, bei der Sparkasse Geld wechseln zu können, beschäftigt immer mehr Verbraucher. Wie ein Geldwechsel Sparkasse funktioniert, auf was Sie beim Tauschen von Fremdwährungen, Kleingeld und Geldscheinen unbedingt achten müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zudem zeigen wir Ihnen zwei Banken als Alternative, bei denen Sie absolut gebührenfrei Geld wechseln können.

  Inhalt:

1. Sparkasse Geld wechseln Fremdwährungen
2. Kleingeld wechseln Sparkasse
3. Sparkasse Geld wechseln Scheine

1. Sparkasse Geld wechseln Fremdwährungen

Wie Sie Ihre Fremdwährungen bei der Sparkasse wechseln können, mit welchen Kursen Sie rechnen können, wie hoch die Kosten und Gebühren für einen Geldwechsel Sparkasse ausfallen und warum es sich für Sie nicht lohnt, bei der Sparkasse Geld wechseln zu lassen, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Sparkasse Fremdwährung in Euro wechseln

Die Möglichkeit, bei der Sparkasse Geld wechseln zu lassen bietet sich Ihnen prinzipiell nur, wenn Sie Kunde bei der Sparkasse sind. Falls Sie Kunde bei der Sparkasse sind, können Sie meist ohne Probleme Fremdwährungen in Euro umtauschen. Von dieser Möglichkeit wird oftmals Gebrauch gemacht, wenn Kunden Fremdwährungen aus dem Urlaub mit nach Deutschland bringen und nicht mehr benötigen.

Der am häufigsten nachgefragte Fremdwährungswechsel ist dabei die Option, dass Kunden bei der Sparkasse türkische Lira in Euro wechseln wollen, was problemlos möglich ist. Dafür geben Sie einfach nur Ihre Fremdwährung am Bankschalter der Sparkasse ab und sagen, dass Sie die Fremdwährung gern zurück in Euro tauschen möchten.

Die Gegensumme des Wechselgeschäfts können Sie sich entweder in bar auszahlen lassen oder Ihrem Girokonto bei der Sparkasse gutschreiben lassen. Sollte Ihre Sparkasse diese Möglichkeit nicht anbieten, können Sie sich jederzeit an die Reisebank wenden, welche in Bahnhöfen oder an Flughäfen zu finden ist.

Sparkasse Euro in Fremdwährung wechseln

Als Kunde der Sparkasse haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Euro in Fremdwährungen zu wechseln, was umgangssprachlich als Sortenkauf bezeichnet wird. Von dieser Option wird meist Gebrauch gemacht, wenn Kunden in den Urlaub fahren und bereits Bargeld in der entsprechenden Währung mitnehmen wollen.

Der Nachteil dieser Möglichkeit des Fremdwährungswechsels ist die Tatsache, dass viele Währungen nicht in der Sparkassen-Filiale vorrätig sind und erst bei der Deutschen Bundesbank bestellt werden müssen. Dieser Bestellvorgang kann bis zu 10 Tagen dauern.

Euro in Pfund wechseln, Euro in Kuna wechseln sowie Euro in Dollar wechseln bei der Sparkasse wird besonders oft nachgefragt und ist daher in den meisten Fällen kein Problem, da diese Währungen je nach Filiale oftmals vorrätig und vorhanden sind. Am besten informieren Sie sich rechtzeitig in Ihrer Filiale der Sparkasse, ob die benötigte Währung vorrätig ist, damit Sie diese gegebenenfalls frühzeitig bestellen können. Sollten Sie sich für einen Sortenkauf entscheiden, bekommen Sie die entsprechende Fremdwährung in bar ausgezahlt und der Gegenwert wird Ihrem Girokonto belastet.

Wir raten Ihnen jedoch dringend davon ab, bei der Sparkasse Dollar, Pfund, Kuna oder andere Währungen zu wechseln, da Sie auf diese Weise aufgrund von sehr hohen Gebühren und wegen des schlechten Wechselkurses der Sparkasse mit enorm hohen Verlusten beim Geldwechsel rechnen müssen. Im nächsten Abschnitt unseres Ratgebers zeigen wir Ihnen, auf welchem Weg Sie deutlich kostengünstiger Fremdwährungen erhalten können.

Geldwechsel Sparkasse Kurs und Gebühren

Die Möglichkeit, bei der Sparkasse Geld wechseln zu lassen, ist nicht kostengünstig für Verbraucher. Einerseits verlangen die Filialen für den Geldwechsel Sparkasse eine relativ hohe Servicegebühr. Diese ist bei einem Großteil der Sparkassen unterschiedlich hoch und kann dem Preis-Leistungs-Verzeichnis entnommen werden. In der Regel können Sie jedoch mit bis zu 15 EUR Gebühren für einen Fremdwährungswechsel rechnen.

Darüber hinaus erhalten Sie für einen Fremdwährungswechsel innerhalb Deutschlands immer einen deutlich schlechteren Kurs als in Ihrem Reiseland. Da die Banken an diesem Service Geld verdienen möchten, bekommen Sie beim Sparkasse Geld wechseln meist einen Kurs von gerade einmal 70 – 80 % des eigentlichen Börsenkurses. Das bedeutet, wenn Sie beispielsweise 100 EUR tauschen, erhalten Sie gerade einmal einen Gegenwert von 70 – 80 EUR in der entsprechenden Fremdwährung und verlieren dadurch bares Geld.

Falls Sie größere Summen tauschen wollen, kann es vorkommen, dass Sie dadurch mehrere hundert Euro einbüßen. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dringend davon ab, bei der Sparkasse Geld wechseln zu lassen. Die Kosten für einen Fremdwährungswechsel sind einfach zu hoch, sodass Sie keinerlei Mehrwert davon haben werden. Die aktuellen Tageskurse können Sie auf der Webseite Ihrer örtlichen Sparkasse einsehen.

Sparkasse Geld wechseln Fremdwährungen Kurse

Sparkasse Fremdwährungen Kurse

Günstigere Alternative für Währungswechsel

Falls Sie verreisen und Euro in Fremdwährungen wechseln müssen, ist es in jedem Fall besser, wenn Sie Ihr Geld vor Ort tauschen, denn da erhalten Sie deutlich bessere Kurse als in Deutschland. Zwar sind die Kurse vor Ort besser, jedoch wollen auch die Banken und Wechselstuben im Ausland Geld am Währungswechsel verdienen und verlangen entsprechende Gebühren.

Die kostengünstigste Möglichkeit, um entsprechende Fremdwährungen zu kaufen ist die Option, das Geld direkt vor Ort mit einer Kreditkarte am Geldautomaten abzuheben. Auf diese Weise erhalten Sie den besten Wechselkurs und können sich gleichzeitig teure Gebühren für den Währungswechsel sparen. Die beste Kreditkarte dafür ist die 1plus Visa Card der Santander Bank.

Die 1plus Visa Card der Santander Bank bietet Ihnen ausgezeichnete Serviceleistungen sowie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und eignet sich besonders gut zum Reisen. Die 1plus Visa Card der Santander Bank ist dauerhaft gebührenfrei, ohne dass Sie dafür jegliche Voraussetzungen erfüllen müssen. Darüber hinaus können Sie bis zu viermal pro Monat an jedem Geldautomaten auf der ganzen Welt absolut gebührenfrei Bargeld abheben. Dabei ist es vollkommen egal, in welchem Land oder auf welchem Kontinent Sie sich befinden, jede Abhebung ist kostenfrei.

Zudem bietet sich Ihnen mit der 1plus Visa Card der Santander Bank die Möglichkeit, weltweit kostenfrei zu bezahlen. Auf diese Weise können Sie Ihre Rechnungen für Hotels, Flüge, Mietwagen oder Restaurantbesuche begleichen, ohne dass weitere Kosten für den Karteneinsatz im Ausland auf Sie zukommen.

Die 1plus Visa Card der Santander Bank ist die beste und günstigste Option für einen Sortenkauf. Da die Karte dauerhaft gebührenfrei ist, können Sie die Karte auch beantragen, falls Sie bereits Fremdwährungen getauscht haben. Auf diese Weise haben Sie beim Reisen eine zusätzliche Sicherheit und einen finanziellen Puffer, falls Ihnen das Bargeld ausgehen sollte. Außerdem ist es sicherer, wenn Sie Ihre Fremdwährung mit der 1plus Visa Card der Santander Bank vor Ort abheben, da keine Gefahr besteht, das Geld zu verlieren, wenn Sie es aus Deutschland mit in den Urlaub nehmen.

  1plus Visa Card der Santander Bank

  Dauerhaft kostenlose Visa Kreditkarte

  Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben

  Sehr guter Wechselkurs für Barabhebungen in Fremdwährungen

  Weltweit gebührenfrei bezahlen

  Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Kostenlos Fremdwährungen abheben mit 1plus Visa Card der Santander Bank
zur 1plus Visa Card der Santander Bank Santander Kreditkarte 1plus Visa

2. Kleingeld wechseln Sparkasse

Eine weitere interessante Option für Verbraucher ist das Thema „Kleingeld wechseln Sparkasse“. Im weiteren Verlauf dieses Beitrags klären wir Sie darüber auf, ob es möglich ist, bei der Sparkasse Kleingeld wechseln zu können, welche Kosten damit verbunden sind und auf welche Besonderheiten Sie dabei achten müssen.

Kosten und Gebühren Kleingeld wechseln Sparkasse

Wenn Sie bei der Sparkasse Kleingeld wechseln wollen, ist das mit hohen Kosten verbunden. Da die Sparkasse nichts an einem Kleingeldwechsel verdient, sondern diesen Service lediglich anbietet, um konkurrenzfähig zu bleiben, ist Kleingeld wechseln bei der Sparkasse sehr teuer.

In der Regel können Sie am Bankschalter Ihrer Filiale bis zu 50 Münzen kostenfrei wechseln. Sollten Sie die Freigrenze von 50 Münzen überschreiten, müssen Sie pro Wechselvorgang mit Gebühren zwischen 5 – 10 EUR rechnen. Das lohnt sich für Sie als Verbraucher nicht, da die Kosten für einen Kleingeldwechsel bei der Sparkasse oftmals höher sind, als der Gegenwert der getauschten Münzen.

Anleitung Sparkasse Kleingeld wechseln

Sollten Sie trotz der hohen Kosten und Gebühren bei der Sparkasse Kleingeld wechseln wollen, können Sie sich an folgende Anleitung halten. Damit vermeiden Sie unnötige Fehler und können einen schnellen und bequemen Kleingeldwechsel sicherstellen:

  • Begeben Sie sich mit Ihrem Personalausweis und Ihrem Kleingeld zu Ihrer Sparkassen-Filiale
  • Schildern Sie dem Mitarbeiter am Bankschalter Ihr Anliegen
  • Zeigen Sie das Kleingeld vor, welches Sie wechseln wollen
  • Der Mitarbeiter der Sparkasse wird das Geld zählen
  • Ab einem bestimmten Betrag müssen Sie Ihre Münzen in speziell dafür vorgesehenes Papier einrollen
  • Das Papier erhalten Sie direkt am Bankschalter der Filiale
  • Den Gegenwert der Münzen können Sie sich direkt in bar auszahlen lassen oder er wird Ihrem Girokonto bei der Sparkasse gutgeschrieben
  • Die Gebühren für den Kleingeldwechsel werden Ihrem Girokonto direkt belastet
  • Bei größeren Mengen an Münzen wird das Geld einfach in einen sogenannten Safe-Bag gegeben
  • Der Safe-Bag wird anschließend in die Zentrale geschickt und gezählt
  • Nach wenigen Tagen wird der Gegenwert der eingeschickten Münzen auf Ihrem Girokonto gutgeschrieben
  • Die Gebühren zum Geld wechseln Sparkasse werden auch in diesem Fall direkt von Ihrem Konto abgebucht

Kleingeld wechseln bei der Sparkasse ist sehr kostspielig und aufwendig. Aus diesem Grund raten wir Ihnen davon ab und empfehlen Ihnen im nächsten Abschnitt unseres Ratgebers eine Bank, bei welcher Sie absolut kostenlos und wesentlich bequemer Kleingeld wechseln können als bei der Sparkasse.

Diese Besonderheiten müssen Sie beachten

Kleingeld wechseln bei der Sparkasse ist lediglich Kunden der Sparkasse vorbehalten. Um diesen Service nutzen zu können, müssen Sie bei der Sparkasse über ein Girokonto verfügen. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass bei der Sparkasse Kleingeld lediglich am Bankschalter gewechselt werden kann und es keinen Geldwechselautomat Sparkasse gibt. Dadurch sind Sie sehr unflexibel, an die Öffnungszeiten Ihrer Filiale gebunden und müssen oftmals sehr lange an der Warteschlange anstehen, um Ihr Anliegen zu erledigen.

Kostenfreie Alternative Sparkasse Kleingeld wechseln

Eine Bank, bei welcher Sie deutlich bequemer und zudem kostenfrei Kleingeld wechseln können, ist die Comdirect. Die Comdirect bietet Ihnen ein dauerhaft kostenfreies Girokonto an. Die Kontoführung ist ohne Wenn und Aber kostenlos, ohne dass Sie dafür jegliche Voraussetzungen erfüllen müssen. Aus diesem Grund eignet sich das Girokonto der Comdirect auch hervorragend als Zweitkonto.

Da die Comdirect eine Tochtergesellschaft der Commerzbank ist, haben Sie die Möglichkeit, alle 1.200 Filialen der Commerzbank in Deutschland zu nutzen und von ausgezeichneten Serviceleistungen zu profitieren.

Auf diese Weise bietet sich Ihnen die Möglichkeit, absolut kostenlos Kleingeld wechseln zu können. Dafür können Sie einerseits den Bankschalter der Commerzbank nutzen und ganz bequem Ihre Münzen von einem Mitarbeiter vor Ort wechseln lassen. Andererseits haben Sie die Option, Ihr Kleingeld am Einzahlungsautomat der Commerzbank völlig kostenfrei auf Ihr Girokonto bei der Comdirect einzuzahlen. Anschließend können Sie es sich direkt wieder in Banknoten auszahlen lassen.

Sparkasse Geld wechseln am Einzahlungsautomaten der Commerzbank

Einzahlungsautomat der Commerzbank

Bei der Comdirect erhalten Sie eine kostenlose Girokarte. Damit können Sie an über 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, der Deutschen Bank, der Postbank sowie der HypoVereinsbank gebührenfrei Bargeld abheben.

Darüber hinaus erhalten Sie auf Wunsch eine ebenfalls dauerhaft kostenlose Visa Kreditkarte. Mit dieser können Sie an allen Geldautomaten im Ausland völlig gebührenfrei Bargeld abheben, ohne dass Ihnen jegliche Kosten entstehen. Zudem können Sie mit der Visa Kreditkarte weltweit gebührenfrei Ihre Rechnungen begleichen und auch im Ausland mit Karte zahlen, ohne dass weitere Kosten auf Sie zukommen.

Die Comdirect bietet Ihnen ein wesentlich besseres Girokonto als die Sparkasse. Die Serviceleistungen sind deutlich umfangreicher und das Konto inklusive aller genannten Leistungen ist für Sie absolut gebührenfrei.
Verzichten Sie auf teure Gebühren beim Kleingeld wechseln und eröffnen Sie ein Girokonto beim mehrfach ausgezeichneten Testsieger Comdirect.

  Girokonto der Comdirect

  Dauerhaft kostenloses Girokonto

  Gebührenfrei Kleingeld wechseln an Geldautomaten sowie am Bankschalter

  Kostenlose Girokarte sowie Visa Kreditkarte

  Weltweit kostenfrei Bargeld abheben und bezahlen

  Gebührenfreie Bareinzahlungen in allen 1.200 Filialen der Commerzbank

  Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Sparkasse Geld wechseln mit Comdirect GirokontoComdirect bestes Girokonto Auszeichnung
zum Girokonto der Comdirect

3. Sparkasse Geld wechseln Scheine

Als Kunde der Sparkasse haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Geldscheine wechseln zu können. Das Thema „Geld wechseln Sparkasse Scheine“ ist vor allem für Privatpersonen und Gewerbetreibende sehr interessant. Nachfolgend klären wir Sie darüber auf, welche Kosten Ihnen beim Wechseln von Banknoten entstehen, welche Möglichkeiten Sie haben, bei der Sparkasse Scheine wechseln zu können und auf was Sie dabei unbedingt achten sollten.

Kosten und Gebühren Sparkasse Geldscheine wechseln

Da es in Deutschland über 400 verschiedene Sparkassen gibt, kann keine pauschale Aussage über die Gebühren für einen Wechsel von Geldscheinen getroffen werden. Jede der über 400 Sparkassen ist ein eigenständiges Kreditinstitut mit unterschiedlichen Kostenstrukturen.

In der Regel können Sie jedoch davon ausgehen, dass das Geld wechseln von Scheinen bei der Sparkasse am Automaten gebührenfrei ist. Der Geldwechsel von Scheinen am Bankschalter hingegen kann mit Gebühren verbunden sein. Für genaue Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Sparkasse.

Anleitung Sparkasse Geld wechseln Scheine

Bei der Sparkasse gibt es zwei Wege, wie Sie Scheine wechseln können:

Möglichkeit 1: Da es keinen Geldwechselautomat bei der Sparkasse gibt, haben Sie die Option, Banknoten am Einzahlungsautomat der Sparkasse einzuzahlen und auf Ihr Girokonto zu verbuchen. Anschließend können Sie sich den eingezahlten Betrag in der von Ihnen gewünschten Stückelung wieder auszahlen lassen.

Möglichkeit 2: Ein Geldwechsel von Scheinen ist bei der Sparkasse auch am Bankschalter möglich. Dafür begeben Sie sich mit Ihrem Personalausweis und der Summe, welche Sie wechseln wollen zu einer von Ihnen bevorzugten Sparkassen-Filiale. Schildern Sie dem Mitarbeiter der Sparkasse Ihr Anliegen, übergeben Sie die Scheine, welche Sie wechseln wollen und nennen Sie Ihre Wunschstückelung. Der Mitarbeiter wird das Geld für Sie zählen und wechseln. Eventuelle Gebühren werden Ihrem Girokonto bei der Sparkasse direkt belastet.

Kostenlose Alternative zum Geld wechseln Sparkasse Banknoten

Auch für das Thema „Sparkasse Geld wechseln Scheine“ eignet sich das dauerhaft kostenlose Girokonto der Comdirect hervorragend als Alternative. Da Sie bei der Comdirect alle 1.200 Filialen der Commerzbank vollumfänglich nutzen können, haben Sie als Kunde der Comdirect die Möglichkeit, absolut kostenfrei Banknoten wechseln zu können.

Dafür können Sie entweder den Bankschalter der Commerzbank benutzen und sich an die Mitarbeiter vor Ort wenden oder Sie zahlen Ihre Geldscheine kostenfrei am Einzahlungsautomat der Commerzbank ein, um sich den eingezahlten Betrag anschließend in Ihrer gewünschten Stückelung wieder auszahlen zu lassen.

Sparkasse Geld wechseln am Einzahlungsautomaten der Commerzbank

Einzahlungsautomat der Commerzbank

Die kostenlose Girokarte mit der Sie an über 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, der Deutschen Bank, der Postbank sowie der HypoVereinsbank gebührenfrei Bargeld abheben können sowie die dauerhaft kostenlose Visa Kreditkarte, mit welcher Sie an jedem Geldautomaten im Ausland völlig gebührenfrei Bargeld abheben können, runden das Paket ab.

Die Comdirect bietet Ihnen ein mehrfach ausgezeichnetes Girokonto mit exzellenten Serviceleistungen. Die Tatsache, dass das Konto inklusive aller genannten Leistungen völlig gebührenfrei ist, macht die Comdirect zu einer sehr beliebten und hervorragenden Alternative zur Sparkasse. Ein Geldwechsel bei der Sparkasse ist sehr teuer, umständlich und nicht mehr zeitgemäß, daher empfiehlt Ihnen unser unabhängiges Expertenteam das kostenlose Girokonto der Comdirect.

  Girokonto der Comdirect

  Dauerhaft kostenloses Girokonto

  Gebührenfrei Geldscheine wechseln am Bankschalter und an Geldautomaten

  Kostenlose Girokarte sowie Visa Kreditkarte

  Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben und bezahlen

  Kostenfreie Bareinzahlungen in allen 1.200 Filialen der Commerzbank

  Mehrfach ausgezeichneter Testsieger

Sparkasse Geld wechseln mit Comdirect GirokontoComdirect bestes Girokonto Auszeichnung
zum Girokonto der Comdirect